Der Edelstein Topas
Topas
Topas Synonym: Edeltopas

Topas ist ein Glücksstein für die im November Geborenen. Da man diesen Stein früher nicht so genau unterscheiden konnte, wurden dem Topas ähnliche Eigenschaften zugeschrieben wie dem Citrin. Wie dieser, soll der Topas einen freien Kopf schaffen und das Urteilsvermögen schärfen. Edeltopas gilt darüberhinaus als Talisman der Geistesschaffenden und Schriftsteller, soll Erfolg bei literarischer Tätigkeit verleihen und zum Schreiben und Reden anregen.

Farbe: farblos, gelb, rotbraun, hellblau, rosenrot, blaßgrün
Mohshärte: 8
Spez. Gewicht: 3,53-3,56
Spaltbarkeit: vollkommen
Bruch: muschelig, uneben Kristalle: (rhombisch) Prismen mit flächenreichen Köpfen, oft achtseitigem Querschnitt, Längsstreifung
Chemie: fluorhaltiges Aluminium-Silicat
Transparenz: durchsichtig
Lichtbrechung: 1,610-1,638
Vorkommen: Brasilien (Minas, Gerais, Esperito Santo), Birma und Ural Afghanistan, Australien, Japan, Madagaskar, Mexiko, Nigeria, Simbabwe, Narnibia, USA. Hellblaue Topase in Nordirland, Schottland

Früher wurden alle gelben und goldbraunen Edelsteine, in der Antike sogar grüne, als Topas bezeichnet. Von einem Fundort, der Insel Zebirget im Roten Meer. ehemals Topazos genannt, leitet sich wahrscheinlich der Name ab.